• Trinity Movie Agency

MAX OPHÜLS PREIS 2021 - Der Film BORGA gewinnt gleich in 4 verschiedenen Kategorien!!

Herzlichen Glückwunsch an Toks Körner und das gesamte Team!


Buch: York und Toks Körner

Regie: York-Fabian Raabe


"Borga" heißt "reicher Onkel aus dem Ausland"

Der Film von Regisseur York-Fabian Raabe sicherte sich auch den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film, den Publikumspreis und den Preis der ökumenischen Jury. "Borga" ist laut Raabe ein ghanaisches Wort, das von "Hamburg" abgeleitet ist und "der reiche Onkel aus dem Ausland" bedeutet.

Die ökumenische Jury lobte den Film als "authentisches, aktuelles und fesselndes Drama". "Borga" erzähle mehr als eine Geschichte über einen Migranten. Der Film problematisiere kapitalistisches Handeln, hinterfrage den Traum der illegalen Einwanderer und zeige die Familie als letztgültigen Halt.


Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/filmfestival--borga--gewinnt-max-ophuel-preis-100.html



1. BESTER SPIELFILM


Begründung: Wie gelingt ein gutes Leben, in einer Welt, die aufgrund uralter Prinzipien der Unterdrückung und Ausbeutung und menschengemachter Katastrophen am Abgrund steht? Die Macher·innen von BORGA scheinen zu wissen, zu spüren und zu erleben: So wie wir bisher gelebt, geliebt und gearbeitet haben, geht es nicht weiter! In einer epischen Erzählweise, ohne Angst vor Schönheit und mit Empathie für sämtliche Figuren, spricht der Film eine ganz besondere Einladung aus: mithilfe eines unerhörten Narrativs - einer konsequent

Schwarzen Perspektive im deutschen Kino - nach Antworten zu suchen. Denn dort wo das Menschsein das Problem ist, liegt im Menschsein zugleich die Chance!


2. PREIS FÜR DEN GESELLSCHAFTLICH RELEVANTEN FILM 2021


Begründung: Warum berührt der Film BORGA auf außergewöhnliche Weise? Es sind nicht nur die Bilder, die Geschichte selbst oder die präzisen Aussparungen darin. Außergewöhnlich ist die genaue Arbeit an der Glaubwürdigkeit der Darstellung, die Eugene Boateng seinem Team zur Verfügung stellt. Durch die Augen Kojos wird seine Sicht auf die Welt spürbar. Ohne jede Bewertung. Er ist die Identifikationsfigur, der Handelnde und nicht wie so oft im Kino des Weissen Blicks der „Fremde“ oder „Andere“. Das hat der Film in unseren Augen erreicht. Weil Eugene Boateng bei der Entwicklung und Umsetzung eine Stimme hatte und diese auf beeindruckende Weise geltend gemacht hat. Deshalb geht der Preis als Schauspieler und Associate Producer an ihn.


3. PUBLIKUMSPREIS SPIELFILM 2021


Der Publikumspreis des Wettbewerbs Spielfilm geht an den/die Regisseur·in, dessen/deren Film aus dem Wettbewerb um den Max Ophüls Preis die höchste Zuschauerwertung erhält. Der Publikumspreis ist dotiert mit 5.000 Euro. Die Ausstattung des Publikumspreises ist Teil der Förderung durch die Saarland Sporttoto GmbH.



4. PREIS DER ÖKUMENISCHEN JURY 2021


Begründung: BORGA zeigt in eindringlichen, teils beklemmenden Bildern die globalen Auswirkungen des westlichen Konsums auf Kosten des afrikanischen Kontinents. Das damit verbundene Migrationsthema wird nüchtern und realistisch dargestellt. Doch der Film erzählt mehr als eine Geschichte über das Schicksal eines Migranten und seiner Familie: Er problematisiert unser kapitalistisches Handeln, in dem Giftmüll als neue Form der Ausbeutung Afrikas gezeigt wird. Er hinterfragt den Traum der illegalen Einwanderer, die bereit

sind, für ihr vermeintliches Glück kriminell zu werden. Der Protagonist kann die ambivalenten Erwartungen beider Welten nicht erfüllen und erlebt schließlich die Familie als letztgültigen Halt. Dem deutsch-ghanaischen Filmteam ist ein authentisches, aktuelles und fesselndes Drama mit großartigen Darsteller·innen gelungen. Es bietet dem Zuschauer an, respektvoller und sensibler auf Fluchtgeschichten zu blicken und Klischees zu hinterfragen. BORGA gibt Flüchtlingen Gesichter und wirbt um Solidarität innerhalb der Menschheitsfamilie.


Jurymitglieder: Guido Convents, Tom Damm, Birgit Persch-Klein, Bellinda Sigillò



TRINITY MOVIE AGENCY

Monika Krawinkel & Adrian Karberg
 
Prinz-Handjery-Str.76, 14167 Berlin
 Kontakt   +49-30- 4430 8750
mail[at]trinitymovie.de

© 2018