Bartosz Werner

Regie

Sprachen: Deutsch, Polnisch, Englisch

Exklusiv vertreten durch trinity movie agency

Filmografie

2019

Transzendentes Träumen

Die abenteuerliche Reise zum Ursprung unseres Seins

https://www.transzendenter-traum.de

Sachbuch, Kindle Direct Publishing

2016

So bekommen Sie Ihr Drehbuch in den Griff 

www.drehbuchimgriff.de
– Wie Sie die 7 häufigsten Fehler in der Dramaturgie erkennen und vermeiden
Dramaturgie-Buch, UVK-Verlag

2015

 

Anderst Schön
NDR, 89min
Produktion: Filmpool GmbH, Degeto * Filmkunstfest Schwerin

2014

 

Impotenz-Komödie (AT)
Treatment

2013

Dr. Alois Alzheimer
Biopic, Recherche & Treatment

 

Nosferatu – das Original
Remake Überarbeitung
Produzent: Hans Eckelkamp Filmproduktion

2012

 

Früher oder später
Adaption des gleichnamigen Roman von Christine Brückner
Produzent: Medienkontor GmbH

2011

 

Wir lieben Nazis
Drehbuch Komödie

2010

 

Unkraut im Paradies
NDR & KinoVerleih: alpha-medienkontor
Produktion: distant dreams
* „Beste Nachwuchsregie“ beim Norddeutschen Filmpreis, 2010
* Nominiert für „Bester Kinofilm“ beim Norddeutschen Filmpreis, 2010
* „Bester Spielfilm“ beim Filmfest Schleswig-Holstein

2007

 

Preußisch Gangstar
Kino
Verleih: Defa-Spektrum
Produktion: HFF-Potsdam Babelsberg & Jakun Media 
* „Bester Spielfilm“, Studio Hamburg Nachwuchspreis  
* „New Berlin Film Award“ des Achtung Berlin! Festivals
* „Beste Filmmusik“, Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
* Internationale Filmfestivals: Locarno, Kairo, Montreal und Berlinale 2008, „German Cinema“

2005

 

Kinzels Hinterhof
Kurzfilm, 13min
gefördert durch die Kulturelle Filmförderung Schleswig-Holstein

2004

Autobahn
Kurzfilm, 15min
3Sat

 

Sweet Lullabies
Kurzfilm, 17min * Potenza Filmfestival Italien, International Short Films Competition
* Poitiers International Film Schools Festival, Frankreich
* Cellu ´lart 5. Jenaer Kurzfilmfest 2004
* 3. La.Meko Filmfestival Landau 2004

2003

 

Neue Welten
Kurzfilm, 15min 
* Internationales Studentenfilmfestival Sehsüchte 
* Internationales Shortfilm Festival in Lille, Frankreich

2002

 

Mr. Hollywood Star
Kurzfilm
ARTE/ORB, 7min * Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
* Internationales Filmfestival Arnheim 2003
* Internationales Studentenfilmfestival Sehsüchte 2002 
* Internationales Filmfestival Krakau, Polen
* Lobende Erwähnung Internationales Filmfestival Malaga, Spanien

2001

Sieben Sekunden
Dokumentarfilm, 17min * Akademie der Künste Berlin
* 12. Internationales Filmfestival Cottbus

 

XXX für Daniel
Kurzfilm, 5min

2000600-115
Kurzfilm, 9min * Prädikat: Wertvoll 
* 1. Preis Tiefenschärfe 2000 in Kiel
* 1. Preis 10. Video Film-Fest 2000 der LAG S.-H.
* 1. Preis 6. Bavaria Jugendfilmfestival
* 1. Preis 1. Potsdamer Jugendfilmfestival 
* 1. Preis 4. Internationale Jugend Videotage in Hamburg

1999

 

Kryl: Silent Girl
Musik-Video, 4min

1998

Rosen für Anna 
Kurzfilm, 6min 
* 1. Platz Jugendhof Scheersberg  
* 1. Platz Film und VideoFestival Kreis Steinburg 
* 1. Platz Filmfestival Duisburg (Jugend-Forum) 
* 1. Platz Video Fest Thüringen/Rheinland-Pfalz (Koblenz)
* 1. Platz 5. Bavaria Jugendfilmfestival 
* 2. Platz 8. Berliner Medienfestival für Kinder und Jugendliche 

 

Just love Spot, 1min 
* 1. Platz Internationales Filmfestival „One minute Cup“, Polen
* 1. Platz Video Fest Thüringen/Rheinland-Pfalz
* 3. Platz 8. Berliner Medienfestival für Kinder und Jugendliche
* 3. Platz Tiefenschärfe 1999, Kiel
* Eröffnungstrailer Internationales Schwulen und Lesbenfestival HH

1997

 

Warmkalte Geschwister
Dokumentarfilm, 17min

 

* 2. Platz Tiefenschärfe, Offener Kanal Kiel 

 

Rot-Grün-Blau
Kurzfilm, 7min

* 1. Platz Jugendhof Scherenberg
* 1. Platz Video-Film-Tage Thüringen/Rheinland Pfalz 
* Ehrenpreis Internationale Jugend-Video-Tage Hamburg 
* Internationales Hamburger KurzFilmFestival

1996

The End

Kurzfilm, 8min

* Förderpreis bei Jugend und Video, 1997

Neue Welten
Kurzfilm, 20min

* 1. Platz Tiefenschärfe 1997, Offener Kanal Kiel

1995Bis später, Freunde
Kurzfilm, 25min

Auszeichnungen/ Nominierungen

2015

Anderst Schön
* Nominierung für den besten nationalen TV-Spielfilm beim Jupiter Award 2016
* Nominierung für die beste weibliche Hauptrolle bei der Deutsche Akademie für Fernsehen – Christina Große

2010 

 

Unkraut im Paradies
* „Beste Nachwuchsregie“ beim Norddeutschen Filmpreis, 2010
* Nominiert für „Bester Kinofilm“ beim Norddeutschen Filmpreis, 2010
* „Bester Spielfilm“ beim Filmfest Schleswig-Holstein

 2007

 

Preußisch Gangstar 
* „Bester Spielfilm“, Studio Hamburg Nachwuchspreis  
* „New Berlin Film Award“ des Achtung Berlin! Festivals
* „Beste Filmmusik“, Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
* Internationale Filmfestivals: Locarno, Kairo, Montreal und Berlinale 2008, „German Cinema“ 

Biografie

Bartosz Werner ist Seminarleiter & Gastdozent für Regie & Drehbuch an der Fachhochschule Medien zu Kiel, Filmhaus Babelsberg, Filmschule Hamburg-Berlin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Nordkolleg Rendsburg, Filmwerkstatt Kiel, YouTube Space Berlin, und andere. Seit 2013 ist er fester Dozent an der Medienakademie in Berlin und der Skript Akademie Drehbuch zu Berlin für Autoren, Lektoren & Dramaturgen. 2014 war er Autor der einjährigen Reihe „Dramaturgie“ der Filmzeitschrift ZOOM. 2016 erschien im UVK-Verlag sein Dramaturgie-Buch „So bekommen Sie Ihr Drehbuch in den Griff“.

TRINITY MOVIE AGENCY

Monika Krawinkel & Adrian Karberg
Pestalozzistr.99 , 10625 Berlin
 Kontakt   +49-30- 4430 8750
mail@trinitymovie.de

© 2018